Gegründet wurde die H.R.Tempel KG am 01.07.1973 von Hermann Tempel und Ingrid Altmann als reiner Fassadenfachhandel. Standort war die Egenhauser Str.7 in Nürnberg. Man betrieb damals Handel vor allem mit hinterlüfteten Fassaden der Firmen Frenzelit, Suprawall, Normtex und Waler sowie dem entsprechenden Zubehör (Lattung, Dämmung, Befestigung und Aluminium-Fensterbänke). Schnell wurde das Liefergebiet auf ganz Nordbayern und die angrenzende Oberpfalz ausgedehnt.

Im Zuge immer wieder kehrender Anfragen von Kunden wurde Ende der 1970er Jahre zusätzlich mit der Produktion von Aluminium-Bordwänden für LKW begonnen. Diese wurde 1995 eingestellt.

Anfang 1990 wurde das Handelssortiment um Dachbaustoffe erweitert und es folgte der Umzug an den heutigen Standort Ipsheimer Str. 16-18 in Nürnberg sowie der Eintritt in die Kooperation COBA in Osnabrück, einer Vereinigung von Dach und Wand Spezialisten.

Am 02.08.1991 erfolgte die Umfirmierung zur H.R. Tempel GmbH & Co KG. Herr Wolfgang Schneider tritt als weiterer geschäftsführender Gesellschafter in die Firma ein.

Nach größeren Renovierungen und Umstrukturierungen tritt 1999 Herr Udo Altmann ebenfalls als geschäftsführender Gesellschafter der Firma bei, womit die Nachfolgeregelung endgültig abgeschlossen ist.

Im September 2007 scheidet Herr Hermann Tempel aus dem Unternehmen offiziell als Geschäftsführer und Gesellschafter aus.

Aufrgrund einer strategischen Neuausrichtung erfolgt Ende 2008/Anfang 2009 der Wechsel in die Kooperation FDF/Celo, Wilnsdorf, ebenfalls einer Vereinigung von Dach und Wand Spezialisten.

2011 wurde die Hallenkapazität um 500 qm erhöht und Ende 2012 ein weiteres Freilager mit ca. 1800 qm dazugenommen.

Zahlen:

Mitarbeiter: 15
Fläche: 5200 qm, davon 1900 qm Hallen
Fuhrpark:

40 to Zug mit Kranwagen
12 to LKW mit Hubbühne

Umsatz: ausreichend